Anerkannter palliativer Pflegedienst seit 2008

Seit April 2008 ist die Diakonie Euskirchen ein anerkannter palliativer Pflegedienst und über die Grenzen der Stadt Euskirchen hinaus tätig

Neben der Weiterbildung einer hauptamtlichen Mitarbeiterin zur Trauerbegleiterin durch das TrauerInstitut Deutschland (TID), konnten wir 14 Ehrenamtliche gewinnen, die in der „Kleinen Basisqualifikation zum ehrenamtlichen Trauerbegleiter“ ein halbes Jahr, gemäß des Konzepts des TID, geschult und am 13.06.2014 zertifiziert wurden.

Seit April 2008 ist die Diakonie Euskirchen ein anerkannter palliativer Pflegedienst und über die Grenzen der Stadt Euskirchen hinaus tätig. Dazu gehörig gibt es ebenfalls seit fünf Jahren den palliativen Hospizdienst. Dieser ist mit 26 Wegbegleitern, die ehrenamtlich für die Diakonie tätig sind, eine sinnhafte Ergänzung. Schwerstkranke und Sterbende werden individuell begleitet, Angehörige liebevoll unterstützt und entlastet.

Aus dieser Erfahrung entsprang der Wunsch unser vielfältiges Angebot zu erweitern. Wir wollten nunmehr auch dem Menschen in seiner Trauer zur Seite stehen. Dank der finanziellen Unterstützung durch die „Maria und Werner Stobbe Stiftung“ der Ev. Kirchengemeinde Euskirchen, konnten wir in den Jahren 2013 und 2014 unser Projekt in die Tat umsetzten.

Neben der Weiterbildung einer hauptamtlichen Mitarbeiterin zur Trauerbegleiterin durch das TrauerInstitut Deutschland (TID), konnten wir 14 Ehrenamtliche gewinnen, die in der „Kleinen Basisqualifikation zum ehrenamtlichen Trauerbegleiter“ ein halbes Jahr, gemäß des Konzepts des TID, geschult und am 13.06.2014 zertifiziert wurden. Wie auch in der Ausbildung zum Hospizhelfer, fand eine Kooperation mit dem katholischen Bildungswerk im Kreis Euskirchen statt. Unsere ehrenamtlichen Trauerbegleiter haben in dieser Qualifikation Methoden erlernt und sich erarbeitet, die sie befähigen Menschen in ihrer Trauer kompetent und einfühlsam zu stärken.

Im Weiteren ist ein Kursangebot für trauernde Kinder und jung Verwitwete in Vorbereitung. Auch hierbei werden die ehrenamtliche Trauerbegleiter unterstützend mitwirken. Für weitere Auskünfte und Informationen, ebenso für Begleitungsanfragen, nehmen sie bitte Kontakt mit der Diakonie Euskirchen auf.

Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Sonja Conrads, Fachbereichsleitung für Hospiz- und Trauerbegleitung.
Tel.: 0 22 51 / 92 90 18
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelles

"Kurs häusliche Krankenpflege"
Beginn 18. März 2019

Es gibt noch freie Plätze - jetzt anmelden!

Häusliche Krankenpflege erlernen und Hilfsangebote kennen lernen.
Unser Ziel ist es, Ihnen als pflegenden Angehörigen mehr Sicherheit, Wissen, Techniken und Möglichkeiten in der häuslichen Pflege zu vermitteln.

Weiterlesen ...

Gesprächskreis für pflegende Angehörige 2019

Der Wunsch nach einer Pflege im häuslichen Umfeld steht bei den Menschen sehr häufig im Vordergrund. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Angehörige, diese wertvolle Aufgabe zu übernehmen.

Weiterlesen ...

Unsere Tages-, Museumsfahrten und Fimnachmittage 2019

Einmal im Monat bieten wir eine Tagesfahrt und Museumsfahrten an. Im Preis von ca. 35,- Euro sind Busfahrt, Eintritt und Führungen enthalten.                                                                                 

Tagesfahrten

Freitag 12. April, Tagesfahrt zur Saarschleife und zum Seegarten Losheim am See

Weiterlesen ...

Unser Team braucht Verstärkung - offene Stellen in der ambulanten Pflege in Vollzeit und auf Aushilfsbasis

Weiterlesen ...

Fachkraft Altenpflege 10 gute Gründe für die ambullante Pflege

Fachkraft Altenpflege - 10 gute Gründe

Warum sich der Beruf Altenpflege durchaus lohnt ...

Weiterlesen ...

Filmnachmittage

Mittwoch 20. März 2019, Filmnachmittag, Gemeindezentrum, Gruppenraum 2, Kölner Str. 41, Euskirchen, 15.00 Uhr
„Das Erzgebirge - Schatzsuche auf der Silberstraße“. Das Erzgebirge liegt im Osten Deutschlands und grenzt mit seinen Höhenzügen an Tschechien.
Eine Region mit stolzer Bergbautradition und eindrucksvollen Schätzen. Zwischen Berg und tiefem Tal und noch viel tiefer in mythenhaften Bergstollen, gibt es viel zu entdecken.
Das Diakonische Werk fährt vom 15. - 21. Juli 2019 „auf den Spuren der Silberstraße“ ins Erzgebirge.

Weiterlesen ...

Diakonie Reisen 2019

Studienfahrt vom 15. - 21. Juli 2019

Auf den Spuren der Silberstraße im Erzgebirge
Erleben Sie das Erzgebirge mit seinen Traditionen und Bräuchen, landschaftlichen Genüssen und den vielen Sehenswürdigkeiten.
Von unserem Waldhotel Kreuztanne in Sayda fahren wir nach Freiberg, wo die ersten Spuren der Silberstraße zu finden sind.
Dort besuchen wir eines der größten und ältesten Silberbergwerke Sachsens.

Weiterlesen ...

Typ 1 Diabetes mellitus bei Kindern und Jugendlichen - Selbsthilfegruppe

Die Diagnose Typ 1 beim eigenen Kind löst eine Welle von Unsicherheiten, Wut und Ängsten aus, mit denen sich Eltern insbesondere am Anfang überfordert und allein gelassen fühlen.

Weiterlesen ...

Termine 2019 der MS Selbsthilfegruppe

Die monatlichen Treffen bieten ein Forum, sich gegenseitig kennen zu lernen, auszutauschen, Hilfe zu geben und anzunehmen.

Weiterlesen ...

Kontaktdaten

Diakonie Euskirchen Kontaktdaten

Kaplan-Kellermann-Straße 12/14
53879 Euskirchen

Tel.: 0 22 51 / 92 90 0
Fax: 0 22 51 / 92 90 20

Mail: info@diakonie-eu.de
Web: www.diakonie-eu.de