Tages - & Museumsfahrten 2022

„Mal raus aus dem Alltag“

Einmal im Monat bieten wir eine Tages- & Museumsfahrt an. Im Preis von ca. 40,- Euro sind Bus-/Bahnfahrt, Eintritt und Führungen enthalten.            

Voraussichtlich und nur soweit es die aktuelle Situation erlaubt und die Bahnstrecken wieder freigegeben sind, finden folgende Fahrten statt:


Donnerstag, 23. Juni, Tagesfahrt nach Oberhausen ins Gasometer „Das zerbrechliche Paradies„
Treffpunkt: 8:30 Uhr Bahnhof EU, Abfahrt 9.30 Uhr, Kosten 50,-€ für Bahnfahrt, Eintritt & Führung.
Die Ausstellung des Gasometers zeigt die Schönheit der Natur und den Einfluss des Menschen auf seine Umwelt. Sie nimmt die Besucher mit auf eine bildgewaltige Reise durch die bewegte Klimageschichte unserer Erde und zeigt Fotografien und Videos, wie sich die Tier- und Pflanzenwelt in Zeiten des Anthropozäns verändert. Höhepunkt der Ausstellung ist eine monumentale Skulptur der Erde, auf die neue, hoch aufgelöste Satelliten-Bilder projiziert werden.

Donnerstag, 07. Juli, Tagesfahrt nach Bonn ins Haus der Geschichte zur Ausstellung „Heimat. Eine Suche“
Treffpunkt: 9.30 Uhr Bahnhof EU, Abfahrt 10 Uhr, Kosten 10,-€ für Bahnfahrt.
Heimat verspricht Geborgenheit und Überschaubarkeit – insbesondere in Zeiten großer politischer und gesellschaftlicher Herausforderungen. Menschen verlieren ihr Heim, ihr ganzes Dorf an eine Braunkohlegrube oder an einen Krieg. Andere fühlen sich in der alten Heimat fremd und begeben sich auf die Suche nach einer neuen Heimat. In den Häusern der Ausstellung können Sie sich mit verschiedenen Seiten des Heimatbegriffs auseinandersetzen

Donnerstag, 21. Juli, Tagesfahrt nach Venlo
Treffpunkt: 8.30 Uhr Bahnhof EU, Abfahrt 9.00 Uhr, Preis für Bahnfahrt auf Anfrage.
Venlo liegt im gastlichen Süden der Niederlande. Es steckt voller historischen Gebäude, deren Ursprünge bis auf die Römerzeit zurückgehen. Bei einer Stadtführung sehen wir viele historische Gebäude. Nach einem gemeinsamen Mittagessen erleben wir die Altstadt mit all ihren Geschäften und Plätzen. Wir besichtigen die St. Martinskirche, wo unter anderem die Schwarze Madonna von Venlo zu besichtigen ist.

Donnerstag, 11. August, Tagesfahrt zur Doppelkirche nach Bonn
Treffpunkt: 8.30 Uhr Bahnhof EU, Abfahrt 9.00 Uhr, Kosten 40,-€ für Bahnfahrt, Eintritt & Führung.
Die 1151 vom Kölner Erzbischof Arnold von Wied geweihte Doppelkirche ist eine der bekanntesten Kirchen im Rheinland. Ihre kulturhistorische Bedeutung verdankt St. Maria und St. Clemens vor allem den romanischen Deckenmalereien.

Donnerstag, 18. August, Museumsfahrt nach Bonn zur Sonderausstellung „Aufbruch in die Moderne“ nach Bonn ins Kunstmuseum
Die Ausstellung gliedert sich in drei Kapitel, die mit den malerischen und grafischen Werken der Sammlung der Klassischen Moderne – August Macke und die Rheinischen Expressionisten – einzelne Episoden der Geschichte zum Beginn des 20. Jahrhunderts erzählen und damit die Kunstwerke in einen größeren geschichtlichen Kontext stellen. Kunst der Moderne ist Kunst aus den Jahren 1900 - ca. 1970. Aufbruch bedeutet, es war ein Start in eine neue Zeit. Wichtig hierbei ist die Beziehung der Kunstwerke zu den anderen Gegenständen, Werkzeugen, Erfindungen und Entdeckungen, die Ausdruck grundsätzlicher Einstellungen zur Welt sind.

Dienstag, 13. September, Tagesfahrt zum Schloss Brühl
Treffpunkt: 8.30 Uhr Bahnhof EU, Abfahrt 9.00 Uhr, Kosten 35,-€ für Bahnfahrt, Eintritt & Führung.
Schloss Augustusburg, oft einfach Schloss Brühl genannt, zählt als Lieblingsresidenz des Kölner Kurfürsten und Erzbischofs Clemens August aus dem Hause Wittelsbach (1700 – 1761) zu den ersten bedeutenden Schöpfungen des Rokoko in Deutschland. Die UNESCO würdigte die Geschichte und Gegenwart der Barockschlösser 1984 durch die Aufnahme des Schlosses Augustusburg – zusammen mit Schloss Falkenlust und den Brühler Gärten – in die Liste des Weltkulturerbes der Menschheit. Derzeit ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nase-Schutzes in den Innenräumen der Schlösser verpflichtend.


Filmnachmittage
(kostenloses Angebot - Anmeldung nicht erforderlich):

Mittwoch, 20. Juli, Filmnachmittag, Gemeindezentrum, Kölner Str. 41, 15.00 Uhr, „Lili Marleen“
Die Sängerin Willie ist mit dem Lied der Soldatenbraut „Lili Marlen“ in Nazi Deutschland berühmt geworden. Doch trotz ihrer Popularität wird Willies große Liebe, der Schweizer Jude Robert Mendelsohn, bei einem Besuch in Deutschland verhaftet. Mit Hilfe einer Widerstandsorganisation kämpft sie um Roberts Freilassung und setzt dabei ihre Karriere aufs Spiel.

Mittwoch, 17. August, Filmnachmittag, Gemeindezentrum, Kölner Str. 41, 15.00 Uhr, „Still Alice - Mein Leben ohne gestern“
Alice könnte es nicht besser gehen. Ihre Karriere als Professorin ist auf dem Höhepunkt. Doch dann passiert etwas, das ihr klarmacht, dass das Leben nicht zu planen ist. Ihr Leben gerät durch zunehmende Desorientierung und Vergesslichkeit durcheinander. Sie erhält die Diagnose „Alzheimer“.

Mittwoch, 14. September, Kölner Str. 41, 15.00 Uhr, „Hawking“
Stephen Hawking ist sicher der bekannteste noch lebende Wissenschaftler. Nun wird zum ersten Mal mit seinen eigenen Worten und von Personen, die ihm am nächsten sind, seine ganze persönliche Geschichte erzählt. Mit diesem persönlichen Zugang zu Hawkings Privatleben wird in dem Dokumentarfilm sein phänomenaler Lebensweg aufgezeigt. Das Porträt einer der ikonischsten Figuren der Popkultur wandelt auf den Pfaden seiner Anfänge in der Kindheit, über seine geniale Doktorarbeit, bis hin zu seiner Amyotrophe Lateralsklerose Diagnose, welche ihn an einen Rollstuhl fesselt.

 


Bitte unbedingt beachten!

Mit Ihrer mündlichen oder schriftlichen Anmeldung für Tages- und Museumsfahrten haben Sie sich verbindlich angemeldet!
Also unbedingt beachten: Bei Absage 6 - 2 Tage vorher entstehen 50 % der Fahrtkosten, bei Absage am Vor- oder Reisetag 100 %.
Bitte überweisen Sie auf das Konto: K.-H. Beck, IBAN: DE74 3825 0110 0007 7223 09, Zweck: Tagesfahrt am ... nach ...

Aktuelle Termine und Ausflugziele finden Sie auch im Gemeindejounal, der im Diakonischen Werk und der evangelischen Kirchengemeinde ausliegt.

Für weitere Informationen und zur Buchung der Fahrten steht Ihnen Brigitte Kuschel telefonisch oder in der Geschäftsstelle, An der Vogelrute 2 in Euskirchen zur Verfügung.

Anmeldungen unter Tel.: 0 22 51 - 92 90 13
sowie Karl-Heinz Beck unter Tel.: 0 22 51 - 74 96 5 und
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontaktdaten

Diakonisches Werk Euskirchen Kontaktdaten

Kaplan-Kellermann-Straße 12/14
53879 Euskirchen

Tel.: 0 22 51 / 92 90 0
Fax: 0 22 51 / 92 90 20

Mail: info@diakonie-eu.de
Web: www.diakonie-eu.de

 

Diakonie-Station Euskirchen Kontaktdaten

An der Vogelrute 2
53879 Euskirchen

Tel.: 0 22 51 / 44 48
Fax: 0 22 51 / 866 04 02

Mail: pflege@diakonie-eu.de
Web: www.diakonie-eu.de