• Tages- & Museumsfahrten

Tages - & Museumsfahrten für 2019

„Mal raus aus dem Alltag“

Tagesfahrten:

Einmal im Monat bieten wir eine Tagesfahrt an. Im Preis von ca. 35,- Euro sind Busfahrt, Eintritt und Führungen enthalten.                                                                                     

Freitag 12. April, Tagesfahrt zur Saarschleife und zum Seegarten Losheim am See
Abfahrt: 8.00 Uhr, Kölner Str. 41, Euskirchen, Kosten 40,- € für Busfahrt, Eintritt und Führung.
Am Vormittag fahren wir nach Orschatz zum Aussichtspunkt Cloef Saarschleife und zum Baumwipfelpfad. Am Nachmittag fahren wir zum Seegarten Losheim am See. Auf 50.000 m² findet jeder bestimmt seinen Lieblingsplatz und seine Blume. Ein Weg von vielen führt zum NABU-Naturgarten mit einer Reihe von Inspirationen, wie sich jeder Garten in ein naturnahes Paradies verwandeln kann.

Donnerstag 09. Mai,
Tagesfahrt nach Bad Kreuznach
Abfahrt 8:00 Uhr, Kölner Str. 41, EU, Kosten: 40,- € für Busfahrt, Führung und Eintritt.
Bad Kreuznach hat viel zu bieten. Eine grandiose Naturlandschaft, ein Gesundheitszentrum und einen Kurpark, und eine sehenswerte Altstadt.
Am Vormittag, Spaziergang durch die Stadtgeschichte „Vom Eiermarkt zum Salinental“ Am Nachmittag, Ausflug in das Mittelalter. Wir besuchen das Dorf und die Burg Ebernburg.

Freitag 14. Juni,
Tagesfahrt nach Venlo
Abfahrt 8:00 Uhr, Kölner Str. 41, EU, Kosten: 35,- € für Busfahrt und Besichtigung.
Venlo liegt im gastlichen Süden der Niederlande. Es steckt voller historischer Gebäude, deren Ursprünge bis auf die Römerzeit zurückgehen.
Bei einer Stadtführung sehen wir viele historische Gebäude, wie z. B. den alten Römer auf dem Marktplatz. Nach einem gemeinsamen Mittagessen haben wir Zeit, die Altstadt mit all ihren
Geschäften und Plätzen zu erleben. Wir besichtigen die St. Martinskirche, wo unter anderem die Schwarze Madonna von Venlo zu besichtigen ist. Nachmittags fahren wir zum Missionshaus nach Steyl.                                       

Museumsfahrten:

Freitag 26. April, Museumsfahrt nach Bonn zur Sonderausstellung im Frauenmuseum „100 Jahre Frauenwahlrecht“.
Treffpunkt 10:00 Uhr Bahnhof EU, Abfahrt 10:36 Uhr, Kosten für Zugfahrt, Führung und Eintritt 30,- €.
Im November 2018 jährte sich zum 100. Mal die Proklamation des allgemeinen gleichen Wahlrechts für Frauen und Männer. Im Januar 1919 fanden die ersten Landtags- und Reichstagswahlen statt, an denen Frauen teilnahmen. Seit Mitte der 1890er Jahre hatten sich einzelne Frauen und ab 1902 der Verein für das Frauenstimmrecht dafür stark gemacht. Die Ausstellung stellt einzelne Frauenrechtlerinnen vom sozialistischen und bürgerlichen Flügel vor. Sie geht der Frage nach, mit welchen Strategien die Frauenrechtlerinnen auftraten und wie sie sich vernetzten.

Freitag 24. Mai,  Museumsfahrt nach Köln zur Sonderausstellung im Museum für angewandte Kunst „Zwei Kölnerinnen am Bauhaus“
Treffpunkt 10:00 Uhr, Bahnhof EU, Abfahrt 10:36 Uhr, Kosten für Zugfahrt, Führung und Eintritt 30,- €.
Zwei Kölner Künstlerinnen lernten vor etwa 100 Jahren am Bauhaus. Die beiden waren Cousinen und unter den wenigen Frauen, die dort im Studium zugelassen waren, echte Pionierinnen. Beide arbeiteten jedoch sehr unterschiedlich: Die eine gestaltete Keramik, die andere entwarf Bühnenkulissen. Bei der Führung können wir ihre Arbeiten und ihren spannenden Lebensweg kennenlernen.  

Filmnachmittage:

Mittwoch 20. März, Filmnachmittag, Gemeindezentrum, Gruppenraum 2, Kölner Str. 41, EU, 15.00 Uhr
„Das Erzgebirge - Schatzsuche auf der Silberstraße“ - Das Erzgebirge liegt im Osten Deutschlands und grenzt mit seinen Höhenzügen an Tschechien. Eine Region mit stolzer Bergbautradition und eindrucksvollen Schätzen. Zwischen Berg und tiefem Tal und noch viel tiefer in mythenhaften Bergstollen, gibt es viel zu entdecken. Das Diakonische Werk fährt vom 15. - 21. Juli „auf den Spuren der Silberstraße“ ins Erzgebirge.

Mittwoch 17. April,
Filmnachmittag, Gemeindezentrum, Gruppenraum 2, Kölner Str. 41, EU, 15.00 Uhr
„Suffragette - Taten statt Worte“ - Maud ist eine arbeitende Mutter, die zufällig in die beginnende Frauenbewegung hineingezogen wird. Mauds Wunsch nach Gleichberechtigung führt dazu, dass sie ihren Job verliert und ihr Mann sie auf die Straße setzt. Aber die Frauen, sogenannte Suffragetten, halten zusammen.
Das kraftvolle Drama zählt zu den emotionalsten und aufregendsten Filmen.

Mittwoch 15. Mai,
Filmnachmittag, Gemeindezentrum, Gruppenraum 2, Kölner Str. 41, EU, 15.00 Uhr
„Das Bauhaus“ - Das Bauhaus (1919-1933) gilt als die renommierteste Schule für Architektur, Design und Kunst. Der Film zeigt fünf ihrer bedeutendsten Lehr-
meister, die mit ihren Visionen und Kunsttheorien das Bauhaus zum Inbegriff von Reform, Experiment und Avantgarde machten.

Bitte unbedingt beachten!
Mit Ihrer mündlichen oder schriftlichen Anmeldung haben Sie sich verbindlich Angemeldet!
Also unbedingt beachten: Bei Absage 6 - 2 Tage vorher entstehen 50 % der Fahrtkosten, bei Absage am Vor- oder Reisetag 100 %.
Bitte überweisen Sie auf das Konto: K.-H. Beck, IBAN: DE74 3825 0110 0007 7223 09, Zweck: Tagesfahrt am ... nach ...

Aktuelle Termine und Ausflugziele finden Sie auch im Gemeindejounal, der im Diakonischen Werk und der evangelischen Kirchengemeinde ausliegt.

Für weitere Informationen und zur Buchung der Fahrten steht Ihnen Brigitte Kuschel telefonisch oder in der Geschäftsstelle in der Kaplan-Kellermann-Straße 12 in Euskirchen zur Verfügung.

Anmeldungen unter Tel.: 0 22 51 - 92 90 13,

sowie Karl Heinz Beck unter Tel.: 0 22 51 - 74 96 5 und
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontaktdaten

Diakonie Euskirchen Kontaktdaten

Kaplan-Kellermann-Straße 12/14
53879 Euskirchen

Tel.: 0 22 51 / 92 90 0
Fax: 0 22 51 / 92 90 20

Mail: info@diakonie-eu.de
Web: www.diakonie-eu.de