Tages - & Museumsfahrten 2021

„Mal raus aus dem Alltag“

Einmal im Monat bieten wir eine Tages- & Museumsfahrt an. Im Preis von ca. 40,- Euro sind Bus-/Bahnfahrt, Eintritt und Führungen enthalten.            

Voraussichtlich und nur soweit es die aktuelle Situation erlaubt, finden folgende Fahrten statt:

Dienstag, 27. Juli, Tagesfahrt nach Odenthal zum Altenberger Dom
Abfahrt: 9.00 Uhr Laschke, Eifelring 63, 9.15 Uhr Ev. Kirchengemeinde, Kölnerstr. 41, Kosten für Führung Eintritt und Busfahrt 45,-€.
Der Altenberger Dom, häufig auch der “Bergische Dom” genannt, ist die Kirche des ehemaligen Zisterzienserklosters Altenberg und Grablege der Grafen von Berg, den Namensgebern des Bergischen Landes. Heute ist der Altenberger Dom die Pfarrkirche der Kath. Pfarrgemeinde St. Mariä Himmelfahrt. Seit 1857 wird unsere Kirche auch von den Evangelischen Christen in einem guten ökumenischen Miteinander genutzt.

Donnerstag 12. August, Museumsfahrt zur Sonderausstellung in die Bundeskunsthalle Bonn „Beuys - Lehmbruck - Denken ist Plastik“ 100 Jahre Joseph Beuys. 
Treffpunkt 9.00 Uhr Bahnhof EU, Abfahrt 9.36 Uhr Kosten für Führung Eintritt und Zugfahrt 40,-€.
Die Ausstellung zeigt die faszinierenden wie umstrittenen Ideen eines der weltweit einflussreichsten bildenden Künstler des 20. Jahrhunderts
Die Ausstellung lädt dazu ein mit Beuys ins gespräch zu treten und seine Bedeutung für die internationale Kunst, wie für die Gesellschaft zu ergründen. Vor allem regen sie dazu an, mit, neben, gegen den mythenumwobenen Mann mit Hut zu überlegen, wie Freiheit und Demokratie zu verstehen sind.

Mittwoch, 8. September, Museumsfahrt zur Sonderausstellung “An die Schönheit - Stars der Sammlung„ im Van der Heydt Museum Wuppertal
Treffpunkt: Bahnhof EU 9.00 Uhr, Abfahrt 9.30 Uhr, Kosten 40,-€ für Bahnfahrt, Eintritt & Führung.
Das Museum lädt ein zu einem Rendezvous mit den „Stars der Sammlung“. Vorgestellt werden Entwicklungen der Kunst vom 19. bis ins 20. Jahrhundert, von der Romantik zum Biedermeier, vom Impressionismus zum Expressionismus und Kubismus, über die Kunst der 20er/30er Jahre bis in die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Besondere Schwerpunkte bilden die Impressionisten, mit Bildern von Monet, Degas, Renoir, Cézanne, Toulouse-Lautrec, van Gogh und Gauguin.

Freitag, 15. Oktober, Tagesfahrt zum Tony Cragg Skulpturen Park Waldfrieden in Wuppertal
Treffpunkt: Bahnhof EU 8.30 Uhr, Abfahrt 9.03 Uhr, Kosten 40,-€ für Bahnfahrt, Eintritt & Führung.
Inmitten eines idyllischen Waldgebiets zwischen Wuppertals Stadtzentren Elberfeld und Barmen liegt der Skulpturen Park Waldfrieden. Der in Wuppertal lebende international bekannte Künstler erfüllte sich einen lange gehegten Traum, indem er das verwaiste Villengrundstück Waldfrieden in ein Ausstellungszentrum für Skulpturen umgestaltete. Innerhalb des weitläufigen Parks wird eine stetig wachsende Skulpturensammlung ausgestellt, die neben Plastiken von Tony Cragg auch Werke vieler namhafter Künstler der Moderne und Gegenwart umfasst. Das Gelände ist hervorragend geeignet um Skulpturen zu präsentieren. Für gehbehinderte Menschen ist das Außengelände nur eingeschränkt möglich.

Donnerstag 18. November, Museumsfahrt nach Frankfurt in die Schirn Kunsthalle & ins Städle Museum (Anmeldung bis 24.09.21)
Treffpunkt: 6.45 Uhr, Abfahrt EU: 7.06 Uhr Bahnhof EU, Ankunft: Frankfurt Hbf 10.13 Uhr, Rückfahrt: 17.42 Uhr Frankfurt Hbf, Ankunft EU: 20.52 Uhr, Kosten für Fahrt & Eintritte = 70,-€
Überweisung bitte bis 01.10.2021 an: Diakonie-Station, IBAN: DE80 3825 0110 000 10062 12, BIC: WELADED1EUS, Verwendung: Frankfurt
Paula Modersohn-Becker
Keine andere deutsche Künstlerin der Klassischen Moderne hat in der öffentlichen Wahrnehmung einen solch legendären Status erreicht wie P-M-Becker (1876-1907) Die umfassende Retrospektive der SCHIRN widmet sich dem Gesamtwerk der Künstlerin und zeigt, wie sie zentrale Tendenzen der Moderne vorwegnahm. Mit rund 120 Gemälden und Zeichnungen aus allen Schaffensphasen präsentiert die Schirn einen aktuellen Blick auf das Euvre dieser frühen Vertreterin der Avantgarde.
„Nennt mich Rembrandt“
In einer großen Ausstellung thematisiert das Städel Museum gemeinsam mit der National Gallery of Canada erstmals Rembrandts Aufstieg zu internationalem Ruhm in seinen Jahren in Amsterdam.
Die Schau vereint den Städel-Bestand an Werken Rembrandts mit herausragenden Leihgaben internationaler Galerien und Museen (Darunter die Blendung Simons 1636 ).


Filmnachmittage
(kostenloses Angebot - Anmeldung nicht erforderlich):

Mittwoch 18. August, Filmnachmittag, Gemeindezentrum, Kölner Str. 41, 15.00 Uhr, „Die Berliner Mauer 1961 - 1989“
Der Film möchte an diesen besonders dramatischen Zeitabschnitt erinnern, das immerhin rund 28 Jahre - von 1961 bis 1989 - die geteilte Stadt prägte. Am 13. August 1961 teilte die DDR mit einer rund 155 km langen Sperranlage Berlin in 2 Stadthälften um den stark angestiegenen Flüchtlingsstrom aus Ost-Berlin und der DDR zu stoppen.

Bitte unbedingt beachten!

Mit Ihrer mündlichen oder schriftlichen Anmeldung für Tages- und Museumsfahrten haben Sie sich verbindlich angemeldet!
Also unbedingt beachten: Bei Absage 6 - 2 Tage vorher entstehen 50 % der Fahrtkosten, bei Absage am Vor- oder Reisetag 100 %.
Bitte überweisen Sie auf das Konto: K.-H. Beck, IBAN: DE74 3825 0110 0007 7223 09, Zweck: Tagesfahrt am ... nach ...

Aktuelle Termine und Ausflugziele finden Sie auch im Gemeindejounal, der im Diakonischen Werk und der evangelischen Kirchengemeinde ausliegt.

Für weitere Informationen und zur Buchung der Fahrten steht Ihnen Brigitte Kuschel telefonisch oder in der Geschäftsstelle, An der Vogelrute 2 in Euskirchen zur Verfügung.

Anmeldungen unter Tel.: 0 22 51 - 92 90 13
sowie Karl-Heinz Beck unter Tel.: 0 22 51 - 74 96 5 und
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontaktdaten

Diakonisches Werk Euskirchen Kontaktdaten

Kaplan-Kellermann-Straße 12/14
53879 Euskirchen

Tel.: 0 22 51 / 92 90 0
Fax: 0 22 51 / 92 90 20

Mail: info@diakonie-eu.de
Web: www.diakonie-eu.de

 

Diakonie-Station Euskirchen Kontaktdaten

An der Vogelrute 2
53879 Euskirchen

Tel.: 0 22 51 / 44 48
Fax: 0 22 51 / 866 04 02

Mail: pflege@diakonie-eu.de
Web: www.diakonie-eu.de