Tages - & Museumsfahrten für 2020

„Mal raus aus dem Alltag“

Einmal im Monat bieten wir eine Tages- & Museumsfahrt an. Im Preis von ca. 40,- Euro sind Bus-/Bahnfahrt, Eintritt und Führungen enthalten.             

Aufgrund der aktuellen Situation finden alle Tages- und Museumsfahrten voraussichtlich bis Ostern nicht statt.

Tagesfahrten

Mittwoch 22. April, Tagesfahrt nach Leverkusen ins Freundenthaler Sensenhammer und Kolonienmuseum
Treffpunkt 8.00 Uhr, Kölner Str. 41, Kosten für Busfahrt, Eintritt und Führung 45,-€. (Mindestteilnehmer 20 Personen) Zuerst erfahren wir warum die Samt und Seidenweber und Sensenschmiede bereits ab 1700 nach Leverkusen kamen. Dann haben wir eine Führung im Industriemuseum Sensenhammer mit komplett erhaltener Schmiede und Wohnanlage. Ein schöner Spaziergang (1,5 km) führt uns zu den Villen der Seidenfabrikanten und Heimweber. Zum Schluss besuchen wir die Kolonien der Arbeiter und Angestellten. Gemeinsam essen wir zu Mittag im Pfannekuchenhaus und Kaffee trinken wir am Rhein.

Mittwoch 27. Mai,
Tagesfahrt nach Remscheid-Lennep ins Deutsche Röntgen Museum, dem Geburtsort des Entdeckers der Röntgenstrahlen      
Treffpunkt 8.00 Bahnhof Euskirchen Abfahrt 8.30 Uhr.  Kosten 40,-€ (ab 10 Personen 35,-€). Wir besuchen das  Deutsche  Röntgen Museum. Hier führen wir unsere Besucher durch eine spannende Erfahrungs- und Erlebniswelt und machen die Welt des Unsichtbaren erlebbar. Wir wollen die Themen Medizin, Naturwissenschaft und Technik greifbar und für alle Besucher zu einem spannenden Projekt machen. Nicht nur schauen und staunen, sondern selber ausprobieren und experimentieren, sich auf die Spuren Wilhelm Conrad Röntgens begeben. Nach dem Mittagessen besuchen wir das Geburtshaus, das Ende März eröffnet wird.


Museumsfahrten

Donnerstag 30. April, Museumsfahrt zur Sonderausstellung im Stadtmuseum Köln „50 Johr Bläck Fööss“                                                                        
Kosten für Zugfahrt, Eintritt und Führung 30,-€.Seit nunmehr 50 Jahren gehört die „Mutter aller kölschen Bands“ zu den erfolgreichsten Kölner Mundart-Gruppen. Die Bläck Fööss sind zum Markenzeichen und Aushängeschild der Stadt geworden, zu einer musikalischen Institution weit über die Stadtgrenzen hinaus. Ihre Fangemeinde umfasst alle Generationen; ihre Lieder werden im Kindergarten genauso gesungen wie im Altenheim. Anlässlich des 50. Geburtstags greift das Kölnische Stadtmuseum die einzigartige Bandgeschichte in einer großen Sonderausstellung auf – begleitet von einem außergewöhnlichen Begleitprogramm, bei dem natürlich auch die Bläck Fööss nicht fehlen dürfen.

Freitag 8. Mai, Museumsfahrt zur Sonderausstellung ins Arp Museum Bahnhof Rolandseck „Kunstkammer Rau: Die vier Elemente“
Treffpunkt 9.00 Uhr Bahnhof EU, Kosten 40,-€. (Ab 10 Personen 35,-€) Die Ausstellung widmet sich den vier Elementen: Erde, Feuer, Wasser und Luft.
Auf eine Spurensuche vom Mittelalter bis in die Gegenwart begibt sich die Schau mit 42 Gemälden und Skulpturen aus der Sammlung Rau für UNICEF, die in einen spannenden Dialog mit 20 preisgekrönten Reportagefotografien aus dem UNICEF-Wettbewerb »Foto des Jahres« treten. Sie steht damit auch im Kontext der parallel zu sehenden Präsentation von Werken Otto Pienes, der sich in seinen Feuerbildern, Keramiken, Licht- und Luftplastiken intensiv mit den Elementen befasst hat.


Filmnachmittage
(kostenloses Angebot):

Mittwoch 20. Mai, Filmnachmittag, Gemeindezentrum, Gruppenraum 2, Kölner Str. 41, 15.00 Uhr, Camille Claudel    
Auguste Rodin, lernt im Alter von 44 Jahren die talentierte 20-jährige Bildhauerin Camille Claudel, kennen. Rodin und Camille verbindet bald nicht nur die Liebe zur Bildhauerei. Ihre Beziehung zueinander ist von großer Leidenschaft geprägt, und es entsteht eine enge geistige Verwandtschaft, die sich auch in den künstlerischen Produkten beider äußert. Da Rodin unfähig zu bedingungsloser Liebe ist, trennt sich Camille nach 15 Jahren und geht einen eigenen künstlerisch Weg, der gleichzeitig den Versuch eines selbstständigen Lebens als Frau in einer von Männern geprägten Gesellschaft darstellt. Camille erfährt die Leiden der Einsamkeit und zerbricht.

 

Bitte unbedingt beachten!
Mit Ihrer mündlichen oder schriftlichen Anmeldung haben Sie sich verbindlich Angemeldet!
Also unbedingt beachten: Bei Absage 6 - 2 Tage vorher entstehen 50 % der Fahrtkosten, bei Absage am Vor- oder Reisetag 100 %.
Bitte überweisen Sie auf das Konto: K.-H. Beck, IBAN: DE74 3825 0110 0007 7223 09, Zweck: Tagesfahrt am ... nach ...

Aktuelle Termine und Ausflugziele finden Sie auch im Gemeindejounal, der im Diakonischen Werk und der evangelischen Kirchengemeinde ausliegt.

Für weitere Informationen und zur Buchung der Fahrten steht Ihnen Brigitte Kuschel telefonisch oder in der Geschäftsstelle in der Kaplan-Kellermann-Straße 12 in Euskirchen zur Verfügung.

Anmeldungen unter Tel.: 0 22 51 - 92 90 13
sowie Karl-Heinz Beck unter Tel.: 0 22 51 - 74 96 5 und
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontaktdaten

Diakonisches Werk Euskirchen Kontaktdaten

Kaplan-Kellermann-Straße 12/14
53879 Euskirchen

Tel.: 0 22 51 / 92 90 0
Fax: 0 22 51 / 92 90 20

Mail: info@diakonie-eu.de
Web: www.diakonie-eu.de

 

Diakonie-Station Euskirchen Kontaktdaten

An der Vogelrute 2
53879 Euskirchen

Tel.: 0 22 51 / 44 48
Fax: 0 22 51 / 866 04 02

Mail: pflege@diakonie-eu.de
Web: www.diakonie-eu.de